Weltbewusste Mode

WearFair 2011: Österreichs Messe für faire und ökologische Mode & Design in Linz ist schon zu einer Institution geworden.

Von red
Nachhaltige Mode von Kuyichi

Vom 30. September bis zum 2. Oktober präsentiert die 4. Auflage der WearFair wieder „weltbewusste“ Mode mit höchstem Anspruch an Style, Fairness und Ökologie. Erstmals halten auch nachhaltige Trends aus den Bereichen Wohnen und Mobilität Einzug in die Messe, die heuer in der Tabakfabrik Linz stattfinden wird.

Mehr als 130 nachhaltige Modemarken aus ganz Europa werden auch bei der diesjährigen Messe beweisen, wie vielfältig und umfassend das Angebot an fairer und ökologischer Mode bereits geworden ist: von Eco Delux bis Streetwear, von Business- bis Alltagskleidung.

Informatives und Innovatives bietet das umfassende Rahmenprogramm. Wie kleidsam faire Mode sein kann, zeigt das eindrucksvolle Highlight, die WearFair-Modenschau. Wer selbst kreativ werden will, kann das bei der Plattform „Sew&Go“ oder im Rahmen des „Pimp Your Shirt“-Workshops unter der fachkundigen Anleitung von österreichischen DesignerInnen tun. Das WearFair Fashion Camp bietet FachbesucherInnen, die eine sozial und ökologisch nachhaltigere Modebranche mitgestalten wollen, Möglichkeiten zum Austausch. Die Kleinsten erwartet auch heuer ein abwechslungsreiches Kinderprogramm.

Die von Südwind und Klimabündnis Oberösterreich ins Leben gerufene und organisierte Messe hat sich als Plattform für Menschen etabliert, die Design mit nachhaltigem Lebensstil verbinden. Dabei ermöglicht die Messe den Austausch innovativer Ansätze und die Vernetzung von ExpertInnen und allen Interessierten.

Weitere Infos zur Messe finden Sie unter www.wearfair.at/messe

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen