Weltwirtschaft & Entwicklung

Von Redaktion · · 2002/03

Informationsbrief

Der deutsche Verein Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung (WEED) gibt als Mitgliederinformation einen monatlich erscheinenden Informationsbrief heraus, der sich jedoch auf Grund seiner Qualität zu einem in entwicklungspolitischen Kreisen sehr geschätzten Informationsmedium entwickelt hat. Namhafte WissenschaftlerInnen und Fachleute wie Elmar Altvater, Rainer Falk, Christa Wichterich und natürlich auch Peter Wahl, der Geschäftsführer von WEED, sitzen im Herausgeberkomitee und garantieren eine sachlich qualifizierte, aber auch journalistisch gut aufbereitete Information.
In der letzten Nummer (2/2002) analysiert Peter Wahl, der für WEED in Porto Alegre war, den Ablauf und die Ergebnisse des II. Weltsozialforums; Pedro Morazán schreibt, ebenfalls aus Porto Alegre, über die wichtigsten gangbaren Alternativen dieses historisch einmaligen Gipfels der „Globalisierung von unten“.
Ein weiterer Beitrag befasst sich mit der großen UN-Konferenz für Entwicklungsfinanzierung, die vom 18. bis 22. März in Monterrey, Mexiko, stattfinden wird.
Der Informationsbrief erscheint 12-mal jährlich – mit ca. 6 Sonderdiensten – und ist gegen eine Schutzgebühr von _ 23,- (Institutionen _ 46,-) über WEED, Bertha-von-Suttner-Platz 13, D-53111 Bonn, Tel. 0049228/766 130 zu bestellen. Er ist aber auch als Internet-Zeitschrift erhältlich.

www.weedbonn.org

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen