Weniger Indigene

Von Redaktion · · 2013/10

Bolivien

Manchmal sorgen Volkszählungen für große Überraschungen: Während Deutschland dieses Jahr schon 1,5 Millionen BürgerInnen „abhanden kamen“, gibt es nun auch in Bolivien Grund zum Staunen. Laut Zensus 2012, dessen Ergebnisse Ende Juli veröffentlicht wurden, gehören mehr als die Hälfte der BolivianerInnen, genau 58%, keinem der 36 in der bolivianischen Verfassung anerkannten indigenen Völker an. Damit ist die Zahl der Indigenen seit 2001 um 21 Prozent zurückgegangen.

Das Ergebnis kommt unerwartet, auch weil durch die Präsidentschaft Morales’ die indigene Identität eine Stärkung erfahren hatte. Es wurde auch Kritik am Zensus laut: Die Fragen entsprächen nicht den Standards der UNO. Der Rückgang des indigenen Bevölkerungsanteils sei auf widersprüchliche Antworten zurückzuführen. Die Qualität des Zensus soll nun von einer internationalen technischen Kommission überprüft werden.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen