Wer ist …  Chelsea Manning?

Bradley Manning wurde 1987 in Oklahoma City in den USA geboren und hatte laut eigenen Angaben schon als Kind das Gefühl, eine Frau zu sein. Sie arbeitete, noch als Bradley, für die US-Armee, u.a. im Irak und in Afghanistan. Als IT-Spezialistin hatte sie Zugang zu Videos und Dokumenten, die Gewalttaten von US-Militärs an ZivilistInnen zeigten. Manning gab Dokumente an Wikileaks weiter und wurde 2010 verhaftet. 2013 wurde sie u.a. wegen Spionage und Diebstahl von US-Eigentum zu 35 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.

Am 23. April 2014 wurde ihre Namensänderung in Chelsea Elizabeth Manning genehmigt. Manning stand wegen ihrer Enthüllungen sowie der Verlautbarung, eine Frau zu sein, immer wieder enorm unter Druck. Sie klagte über schlechte Haftbedingungen und versuchte zwei Mal, sich umzubringen. Mannings Gnadengesuchen gab Barack Obama in einer seiner letzten Amtshandlungen als US-Präsident statt und erließ ihr einen Großteil des Strafmaßes. Manning soll am 17. Mai 2017 freigelassen werden.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen