Werner Leiss empfiehlt: Celia Cruz: „Siempre Viviré“

Von Werner Leiss ·

Weltmusiktipp von Ö1 und SÜDWIND

Celia Cruz: „Siempre Viviré“
(Sony Music International)

Mit dem Erscheinen des neuen Celia-Cruz-Albums ergibt sich die Gelegenheit für einen Rückblick und einen Abstecher in die Salsa-Szene Nordamerikas.
Die „Diva“, die „Königin“ der Salsa, wird 1924 in Havannas Stadtteil Santo Suarez als eines von 14 Kindern geboren. Eigentlich soll sie Lehrerin werden, kann ihre Eltern aber dann doch davon überzeugen, dass der Besuch des Musik-Konservatoriums in Havanna das Richtige für sie ist. Nach Aufnahmen von Yoruba-Gesängen ergibt sich 1942 für sie die große Chance und Gelegenheit, bei La Sonora Matancera einzusteigen, dem legendären kubanischen Gegenstück zum „Duke Ellington Orchestra“. 1960 setzt sich Celia Cruz dann nach Nordamerika ab.
Die ersten Jahre im Exil gestalten sich freilich – trotz der Zusammenarbeit auf diversen Alben mit Tito Puente – wenig erfolgreich. Erst als die Industrie einen Oberbegriff für die unter „Musica Cubana“ laufenden Veröffentlichungen von afro-kubanischer Musik findet, funktioniert die Sache: Salsa. Plötzlich entdecken auch die jungen, nach Identität und Wurzeln suchenden Latinos New Yorks Celia Cruz.
Bis heute ist sich die Sängerin mit der unverwechselbaren, männlichen, fast autoritär klingenden Stimme musikalisch treu geblieben. Auf ihrem neuen Album findet man keine Experimente, dafür die erfolgserprobte Mischung mit verschiedenen Tempiwechsel von Tango bis Mambo. Zwei Stücke sind wohl besonders hervorzuheben: Eine wirklich mitreißende Version von Tito Puentes „Oye Como Va“ und – wie eigentlich fast erwartet – eine spanische Version (Frau Cruz singt bis zum heutigen Tag ausschließlich spanisch und spricht laut eigenen Angaben nur leidlich englisch) von „I Will Survive“: „Yo Viviré“ – kein schlechtes Motto.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen