Fakten: Kolonisierung & Repression

Die Zahl der indonesischen SiedlerInnen steigt rasch.

Anteil der nicht indigenen Bevölkerung in %:

1971                    4 %

2010 Volkszählung       34 %

Die Zahlen beruhen auf Angaben der indonesischen Regierung. Viele WestpapuanerInnen glauben, dass der Anteil der indonesischen SiedlerInnen tatsächlich höher ist.

Nicht-PapuanerInnen stellen in wohlhabenderen Regionen, etwa in den Küstenstädten und im landwirtschaftlich nutzbaren Tiefland, bereits die Bevölkerungsmehrheit. Beispiele:

Sorong City, bedeutender Hafen im Westen: 70 %

Jayapura City, die Hauptstadt der Region: 65 %

Merauke, Standort großer Palmöl-Plantagen und Agrobusiness-Projekte: 63 %

Mimika, Region des Freeport-Bergwerks: 57 %

Quellen: Amtliche indonesische Angaben (bps.go.id); Centre for Peace and Conflict Studies, University of Sydney.

Politisch motivierte Festnahmen in Westpapua

2013     548

2014     370

2015  1.083

2016  8.000

(2.109 Festnahmen allein bei den Demonstrationen vom 2. Mai 2016.)

Nach Angaben von AktivistInnen wurden während der Besatzungszeit bis zu 500.000 WestpapuanerInnen getötet.

Quellen: West Papua Action Network; Regierung der Salomon-Inseln, zitiert in asiapacificreport.nz.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen