Wie eine Stadt entsteht – Ein Kölner baut in der Mongolei

Von Redaktion · · 2016/06

Reportage

Sa, 18.6.2016, 18:30, 3Sat

„Maidar City“: Mitten in der mongolischen Steppe soll eine neue Metropole entstehen, für 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Die Stadt wurde komplett am Reißbrett geplant. Verantwortlich ist der Kölner Architekt Stefan Schmitz. Es ist ein Projekt der Superlative für das Land. Doch nicht nur die Reichen sollen ein Zuhause in dieser Stadt finden, ebenso auch die Armen – zumindest wenn es nach dem Architekten geht. Doch daran zweifeln andere schon jetzt: „Das wird eine Stadt für die neuen Reichen“, sagt der Familienvater einer Nomadenfamilie.

Mehr Tipps zu entwicklungspolitischen Themen im Fernsehen und Kino:

www.baobab.at/baobab-medientipps

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen