Wie im Film

Von Redaktion ·

Aufgepasst, wir verteilen die Rollen neu!

Herr Milliardär, Sie spielen bitte jetzt den Wutbürger. Nein, nicht Sie mit der Haartolle, Sie haben das hinter sich, Sie mimen jetzt ja mittlerweile den Syrien-Retter. Gemeint war der da drüben, der Dosenverkäufer, dessen Lieblingsrolle es bisher war, sich zurückzuhalten und so zu tun, als hätte er den thailändischen Energydrink selbst erfunden.

Die Bösen sind jetzt die Engagierten, weil sie zu nett sind und anderen Menschen zuviel zuwinken. Ja, das steht so im Drehbuch. Die Rollen der Mächtigen werden von JournalistInnen, Soziologie-ProfessorInnen und FeministInnen besetzt. Die schmutzigen Geschäfte machen nun bitte die NGOs. Parteien, ab jetzt nur noch rechts überholen! RadfahrerInnen geben ab heute die Gefährder auf der Straße. War noch was? Ach, Länder des globalen Südens, bitte bleibt in den unwichtigen Nebenrollen, die ZuseherInnen sind sonst doch zu sehr verunsichert.

Achtung, Kamera läuft!   sol

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen