Wien trifft Südafrika

Literatur im März

Die Veranstaltung Literatur im März bringt diesmal die innovative und lebendige Literaturszene der Regenbogennation Südafrika nach Wien. Mit auf der Gästeliste: Der mehrfach ausgezeichnete Romancier und Dramatiker Zakes Mda, zahlreiche ehemalige ExilautorInnen bzw. SchriftstellerInnen, die während der Apartheid unter Bann standen, sowie die afrikaanssprachige Lyrikerin Antjie Krog. Sie wurde mit dem Buch „Country of my Skull“, einem Bericht über die Wahrheits- und Versöhnungskommission, über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. Dass Lesung nicht gleich Lesung ist, versprechen die Poetry Performances von vier KünstlerInnen. Der Begegnung von Dichtung und Musik ist eine eigene Podiumsdiskussion gewidmet. Eine andere beleuchtet Südafrika während und nach der Apartheid unter dem provokanten Motto „From Race to Class“ – von der Rassen- zur Klassengesellschaft. Begleitend zu den Literaturtagen präsentieren sich im „Foyer Afrika“ Vereine und Projekte der afrikanischen Community in Österreich.
Kunsthalle Wien, Museumsquartier, 9. bis 12. März
Programm auf www.alte-schmiede.at oder direkt beim Kunstverein Wien – Alte Schmiede anfordern, Tel. 01/512 83 29

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen