Willkommen in 2020!

Mitte Juni saßen u.a. Norbert Hofer von der FPÖ und Günther Ofner, Vorstandsdirektor vom Flughafen Wien, in der ORF-Diskussionssendung „Im Zentrum“ zum Thema Fliegen. Was sie sagten, klang wie aus einem anderen Jahrhundert: Natürlich sollen die Billigflieger wieder abheben! Die Klimakrise? Ach, die Technologie wird das schon lösen …

Spätestens seit „Fridays for Future“ zeigen nicht zuletzt unzählige junge Menschen, dass sie viel mehr Realitätssinn haben als solche Politiker und Manager. Verkehrspolitik ohne Klimawende? Können wir uns einfach nicht mehr leisten.

Und Junge werden selber aktiv, organisieren und engagieren sich auf unterschiedlichen Ebenen.

Dass viele EntscheidungsträgerInnen noch nicht verstanden haben, dass sich die Uhr weitergedreht hat, zeigt etwa das AUA-Rettungspaket, das in Sachen Klima viel zu wenig ist.

Jetzt ist Zeit für progressive Ansätze, neue Ideen, und Zeit zum Handeln.

Schwarz-Weiß-Fernsehen mit Schwarz-Weiß-Ideen war vorgestern, und Steuergeld für Luftverpester genauso!

sol

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen