Wort mit Wirkung

Von Redaktion ·

Es ist schon ein Gemeinplatz, dass Wörter langlebige Bilder im Kopf schaffen können. Andererseits gehört Sprachkritik zum kritischen politischen Bewusstsein, wie der Schriftsteller Ilija Trojanow im Interview auf Seite 38 erklärt.

In Sprachschulungen wird zur Vorsicht im Umgang mit Adjektiven gemahnt. Sie würden die gewünschten Bilder im Kopf eher behindern als erzeugen. In manchen Fällen sind sie jedoch so treffend, dass sie Komplexität auf den Punkt bringen und die Phantasie anregen: Heinz Patzelt von Amnesty International verdanken wir den Ausdruck der „humanitär verwahrlosten Welt“. Hier schwingt mit: der schlechte Zustand, der dringende Handlungsbedarf, die eigene Verantwortung sowie – und das macht Hoffnung – die Umkehrbarkeit des Zustandes. Schon aus so mancher abgemagerten, verflohten und verängstigten Streunerkatze ist ein prächtiger Stubentiger geworden. Sofern es jemanden gibt, der sich ihrer annimmt. ki

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen