Zyklon nach Regenfällen

Fußnote

Von Lydia Matzka
Die Katastrophe in Mosambik entstand durch die andauernden extremen Regenfälle im Süden Afrikas und durch den Zyklon "Eline". Eine weitere Ursache war die Öffnung der Staudämme in Südafrika und Simbabwe. Diese Staaten sind wie Botswana auch von den Überschwemmungen betroffen.

Die verheerenden Überflutungen waren vorhersehbar, denn "Eline" war zuvor wochenlang von Metereologen beobachtet worden. Ein Zyklon kann nicht verhindert werden, warum aber die internationale Hilfe nicht schon viel früher reagierte bleibt unerklärlich.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen