Auch Europa bedroht

Von Redaktion ·

Ozonloch

Nach Ansicht von Forschern des Max-Planck Instituts für Meteorologie in Hamburg droht auch über Nordeuropa ein Ozonloch. Dort nehme die Ozonschicht alle zehn Jahre um sieben Prozent ab, so Mojib Latif vom Max-Planck Institut. In zehn Jahren könnten in Europa Bedingungen herrschen, wie sie zurzeit nur von der Südhalbkugel der Erde bekannt sind.

Der vom Menschen verursachte Treibhauseffekt bewirkt eine Abkühlung der Stratosphäre, was wiederum die Ozonschicht schädigt. Das Ozon in den oberen Schichten der Atmosphäre schützt die Erde vor schädlicher UV-Strahlung. Bisher wurde nur über der Antarktis ein dauerhaftes Ozonloch festgestellt, aber der Luftaustausch zwischen den Polargebieten bewirke auch über Europa eine Abnahme der Ozonschicht.(pte)

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen