Baby Boom

Von Redaktion ·

2016 ist die Geburtenrate in China im Vergleich zum Vorjahr um 7,9 Prozent gestiegen, knapp 18 Mio. Geburten wurden verzeichnet. Ausschlaggebend dafür war das Ende der Ein-Kind-Politik, die im Jahr 1979 verhängt wurde. Fast die Hälfte der Babys wurde als zweites Kind geboren, vor allem in den Großstädten. Studien zufolge ist für Familien am Land ein zweites Kind meist nicht leistbar. Derzeit hat China Schätzungen der UN zufolge rund 1,4 Milliarden EinwohnerInnen. Indien soll bis 2025 China als bevölkerungsreichsten Staat der Welt ablösen.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen