ťBalkan-SyndromŤ im Irak

Von Redaktion · · 2001/02

Golfkrieg

Viel geredet wird zur Zeit von den Folgen der im Kosovo und in Serbien eingesetzten Uran-Geschosse – auch wenn die NATO-Führer und -Oberfeldärzte jeglichen Zusammenhang mit der Häufung von Leukämiefällen bei den dort eingesetzten Soldaten verneinen.
Kaum gesprochen wird hingegen vom Einsatz der UranMunition in dem vor zehn Jahre begonnenen Golfkrieg. Dort wurde ein Vielfaches der im Balkan verwendeten, mit Uran verkleideten Geschosse verpulvert (allein die USA verbrauchten dafür, nach eigenen Angaben, 315 Tonnen abgereichertes Uran). Irakische Ärzte haben in Gebieten, wo diese Munition besonders intensiv eingesetzt wurde, eine starke Häufung von Krebsfällen und von Missgeburten festgestellt.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen