Botschafter Österreichs

Auslandeinsätze (SWM 4/2001)

Jugend Eine Welt - Don Bosco Aktion Austria ist ebenfalls anerkannte Trägerorganisation für Auslandsdiener nach §12b ZDG. In Ergänzung zum gegenständlichen Artikel erlaube ich mir, die Wichtigkeit der Auslandsdienste nach §12b ZDG zu unterstreichen und darauf hinzuweisen, dass wohl die allermeisten Auslandsdiener tatkräftige Botschafter Österreichs in aller Welt sind. Die vielfach scherzhaft aufgebrachte Mär von 14 Monaten Urlaub unter tropischer Sonne (anstelle von 12 Monaten Zivildienst im Inland) lässt sich wohl für keinen der Auslandsdiener nachvollziehen, wenn er z.B. in Ecuador mit den Problemen der Straßenkinder konfrontiert ist oder in Ghana in der Berufsausbildung von benachteiligten Jugendlichen alle Register ziehen muss etc.. Wenn es auch oft schwere Zeiten zu überstehen gilt, allen ist eines gemeinsam: die Freude daran, einen Beitrag zu EINER besseren Welt zu leisten.

Es ist sehr erfreulich, dass Zivildienstpflichtige, die einen mindestens 14 Monate dauernden Einsatz an anerkannten Dienstplätzen leisten, nicht mehr zum Zivildienst in Österreich herangezogen werden. Bedauerlich ist allerdings, dass die Republik Österreich mit den Auslandsdienern in keinerlei Rechtsbeziehung tritt. D.h. es besteht u.a. kein Anspruch auf Kostenersatz, auch wenn ein solcher (in bei weitem nicht kostendeckender Weise) in der Praxis gewährt wird.

Die in Ihrem Artikel zitierten Websites bedürfen unbedingt der Ergänzung. Ich erlaube mir, als Ausgangsseite für weitergehende Recherchen die Homepage von Jugend Eine Welt - Don Bosco Aktion Austria (www.jugendeinewelt.at) zu empfehlen, wo eine umfassende Linksammlung zum Thema Volontariat und Auslandsdienst nach §12b ZDG zur Verfügung steht.

Hannes Velik
Don Bosco Aktion Austria
1130 Wien

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen