Colonia Dignidad

Von Redaktion · · 2012/03

Chile

Erstmals nach der Verurteilung des Sektengründers Paul Schäfer 2006 wurden in Chile führende Mitglieder der berüchtigten deutschen „Colonia Dignidad“ (Siedlung Würde) verurteilt. Ein Richter des Berufungsgerichts in der Hauptstadt Santiago hat am 23. Jänner den ehemaligen Geheimdienstchef, Manuel Contreras, und den damaligen Leiter des Folterzentrums der Geheimpolizei DINA, Carlos López Tapia, wegen des Verschwindenlassens von drei AktivistInnen der Linkspartei MAPU zu je zehn Jahren Haft verurteilt. Zwei weitere DINA-Agenten und zwei führende Mitarbeiter der deutschen Kolonie, Gerhard Mücke und Karl van den Berg, erhielten jeweils fünf Jahre Gefängnis.

In seiner Urteilsschrift belegte der Richter Jorge Ze­peda die systematische Zusammenarbeit zwischen der ­DINA und der Colonia Dignidad bei der Entführung, Folter und Ermordung von DiktaturgegnerInnen. Die Tatsache, dass in der Pinochet-Diktatur politische Gefangene zu Tode gefoltert wurden, war spätestens seit dem Prozess gegen Schäfer allgemein bekannt.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print und Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen