Daniel Diaz Torres

Von Redaktion ·

Gestorben

Der kubanische Regisseur Daniel Diaz Torres starb nach langer Krankheit 64-jährig am 16. September in Havanna. Torres gehörte zu den bedeutendsten Regisseuren Kubas und war neben seiner Tätigkeit als Filmschaffender auch als Kritiker und Dozent am kubanischen Filminstitut tätig.

1991 brachte ihm die Satire Alicia am Ort der Wunder internationale Bekanntheit – der Film war extra für seine Weltpremiere auf der Berlinale aus dem Land geschmuggelt worden, was in Diaz’ kubanischer Heimat für viel Aufsehen sorgte. Nach einem ursprünglichem Verbot kam der Film auch in Kuba in die Kinos, wurde nach vier Tagen aber wieder aus dem Programm genommen und das Filminstitut, das ihn produziert hatte, mit Schließung bedroht. Diaz’ letzter Film war die erste österreichisch-kubanische Ko-Produktion Lügen auf Kubanisch. Im Mai dieses Jahres hatte Südwind-Redakteur Richard Solder Diaz Torres noch während seines Wien-Besuchs zu einem langen Gespräch getroffen (siehe SWM 6/2013).

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen