Die fünf Stans: Länderinfos

Blick Richtung Pik Lenin (7.134 m) im kirgisch-tadschikischen Grenzgebiet.© Grégoire Ader

Kasachstan

Hauptstadt: Nur-Sultan

Fläche: 2.724.900 km2 (etwa 32-mal größer als Österreich und neuntgrößtes Land der Welt)

Davon sind etwa 60 % Steppen- und Wüstenlandschaften.

EinwohnerInnen: 18,5 Millionen (2019), über 120 Bevölkerungsgruppen, darunter Kasachen (65,5 %), Russen (21,5 %), Usbeken (3 %). Kasachisch und Russisch sind Amtssprachen.

Human Development Index (HDI): Rang 50 von 189 (Österreich 20)

Gini-Koeffizient (Einkommensungleichheit): 27,5 (2017)

BIP pro Kopf: 9.812 US-Dollar (2018) (Österreich: 51.462 US-Dollar)

Bergbau und Industrie sind die wichtigsten Wirtschaftszweige Kasachstans (etwa 28 % des BIP). Seit Dezember 2015 hat Kasachstan als erstes zentralasiatisches Land ein erweitertes Partnerschafts- und Kooperationsabkommen mit der EU und ist für die EU-Wirtschaft der Handelspartner Nummer 1 in Zentralasien.

Regierungssystem: Präsidentielle Republik. Staatsoberhaupt ist Staatspräsident Qassym-Schomart Toqaew (seit 03/2019).

Kirgistan

Hauptstadt: Bischkek

Fläche: 199.951 km2 (etwa doppelt so groß wie Österreich), etwa 90 % davon liegen mehr als 1.500 Meter über dem Meeresspiegel.

EinwohnerInnen: 6,4 Millionen (2019), zahlreiche Bevölkerungsgruppen, darunter Kirgisen (74 %), Usbeken (15 %), Russen (6 %). Kirgisisch und Russisch sind Amtssprachen.

Human Development Index (HDI): Rang  122 von 189 (Österreich 20)

Gini-Koeffizient (Einkommensungleichheit): 27,7 (2018)

BIP pro Kopf: 1.281 US-Dollar (2018) (Österreich: 51.462 US-Dollar)

Kirgistans wichtigstes Einkommen sind die Geldtransfers von MigrantInnen (etwa 33 % des BIP). Gold und andere Edelmetalle machen 45 % der Exporte aus. Die Landwirtschaft ist mit 20 % der Erwerbstätigen der wichtigste Arbeitgeber.

Regierungssystem: Parlamentarische Republik. Staatsoberhaupt ist Staatspräsident Soronbaj Dscheenbekow (seit 11/2017).

Usbekistan

Hauptstadt: Taschkent

Fläche: 448.978 km2 (etwa fünfmal größer als Österreich); Usbekistan ist ein doppeltes Binnenland, d.h. es müssen zwei Nachbarstaaten durchquert werden, um zum nächsten Ozean zu kommen.

EinwohnerInnen: 33,9 Millionen (2020 Schätzung), zu den Bevölkerungsgruppen gehören Usbeken (84 %), Tadschiken (5 %), Kasachen (2,5 %), Russen (2,3 %). Amtssprache ist Usbekisch.

Human Development Index (HDI): Rang 108 von 189 (Österreich 20)

Gini-Koeffizient (Einkommensungleichheit): Keine aktuellen Angaben

BIP pro Kopf: 1.532 US-Dollar (2018) (Österreich: 51.462 US-Dollar)

Land- und Forstwirtschaft sowie Fischerei sind mit zusammen 32,4 % des BIPs nach wie vor die wichtigste Säule der Wirtschaft in Usbekistan, gefolgt von Bergbau und Industrie (26 %).

Regierungssystem: Präsidentielle Republik. Staatsoberhaupt ist Staatspräsident Shavkat Mirziyoyev (seit 12/2016).

Tadschikistan

Hauptstadt: Duschanbe

Fläche: 143.100 km2 (knapp doppelt so groß wie Österreich); 93 % Gebirgslandschaften und 50 % über 3.000 Meter Seehöhe.

EinwohnerInnen: 9,1 Millionen (2018), zahlreiche Bevölkerungsgruppen, darunter Tadschiken  (84,3 %, einschließlich pamirischer Völker), Usbeken (13,8 %) (2014, Schätzung). Amtssprache ist Tadschikisch.

Human Development Index (HDI): Rang 125 von 189 (Österreich 20)

Gini-Koeffizient (Einkommensungleichheit): 34 (2015)

BIP pro Kopf: 826 US-Dollar (2018) (Österreich: 51.462 US-Dollar)

Tadschikistan zählt zu den ärmsten Ländern der Region. Auch in Tadschikistan entsteht der größte Anteil des BIPs in der Landwirtschaft (23,6 %). Ähnlich wie in Kirgistan leisten die Überweisungen von ArbeitsmigrantInnen einen wichtigen Beitrag zur Wirtschaft (29 % des BIP).

Regierungssystem: Präsidentielle Republik. Staatsoberhaupt ist Staatspräsident Emomalij Rahmon (seit 11/1994).

Turkmenistan

Hauptstadt: Aschgabat

Fläche: 491,210 km2 (etwa sechsmal größer als Österreich), gGrößtenteils Steppen und Wüstenlandschaften.

EinwohnerInnen: 5,9 Millionen (2019), unter den Bevölkerungsgruppen sind (2010) Turkmenen (85,6 %), Usbeken (6 %), Russen (5 %). Amtssprache ist Turkmenisch.

Human Development Index (HDI): Rang 108 von 189 (Österreich 20)

Gini-Koeffizient (Einkommensungleichheit): keine aktuellen Angaben

BIP pro Kopf: 6.966 US-Dollar (2018) (Österreich: 51.462 US-Dollar)

Kaum ein Land in der Region ist so stark von Bergbau und nachgelagerten Industrien abhängig wie Turkmenistan. Die Erdgas- und Ölförderung trägt ca. 50 % zum BIP bei. Das Land verfügt über die viertgrößten Erdgasreserven der Welt.

Regierungssystem: Präsidentielle Republik. Staatsoberhaupt ist Staatspräsident Gurbanguly Berdimuhamedow (seit 02/2007).

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen