Die Redaktion empfiehlt: Wertvolle Seitenblicke

Von Christina Schröder · · 2022/Jan-Feb
© LEBENSZEICHEN! – Gesellschaft für bedrohte Völker Österreich

Der „Lebenszeichen“-Kalender zeigt einmal mehr die Diversität indigener Völker – und was wir alles von ihnen lernen können.

Zu sehen gibt es zwölf eindrucksvolle Fotos, zu lesen zwölf Geschichten von indigenen Völkern, die bedroht sind: Das ist der Wandkalender Lebenszeichen 2022, herausgegeben vom gleichnamigen Verein (vormals Gesellschaft für bedrohte Völker). Die diesjährige Ausgabe hat den Titel „Seitenblicke“.

Den Auftakt im Jänner macht Vandana Shiva, jene Trägerin des „Alternativen Nobelpreises“ (eigentlich Right Livelihood Award) aus Indien, die seit Jahrzehnten für die Umwelt und gegen multinationale Konzerne wie Monsanto-Bayer, Nestlé oder Coca-Cola kämpft: „In der Natur ist die Währung nicht das Geld, sondern das Leben“, sagt sie. Shiva setzt sich u.a. für den Schutz von Saatgut ein.

Vandana Shiva
Vandana Shiva / © LEBENSZEICHEN! – Gesellschaft für bedrohte Völker Österreich

Altes Wissen, neue Wege. Monat für Monat gibt es eine Geschichte über Menschen, die trotz sozialer und politischer Bedrängung hartnäckig und mutig an ihren Visionen festhalten und dabei immer wieder neue Wege finden, um etwas zu bewegen.

Die Tänzerinnen von Rajasthan, zum Beispiel, bieten Online-Kurse an, um ihr Einkommen zu sichern. Die Kayan Lahwi, die aus Myanmar nach Vietnam und Thailand geflohen sind und vor allem im Tourismus arbeiten, legen aus Protest gegen Ungerechtigkeiten ihre Halsringe ab, um Mädchen eine Chance auf Bildung zu ermöglichen.

Damit traditionelles Wissen für die nächsten Generationen erhalten bleibt, werden in der Mongolei nun auch Mädchen im Adlerjagen ausgebildet.

Und die Maori in Neuseeland lehren ihrem Nachwuchs das „Wissen um den Ozean“ und fordern von der Regierung, dass diese ihr Wissen im Naturschutz nutzt.

Lebenszeichen 2022 gibt es online unter lebenszeichen.shop sowie bei den Weltläden in ganz Österreich, um € 21,90

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print und Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen