Die Seidenstraßen-Initiative

Von Redaktion · · 2020/Mar-Apr
Die 2013 gestartete Seidenstraßen-Initiative („Belt and Road Initiative“, BRI) gilt als größtes Infrastrukturprojekt der Geschichte. Das Netz der von China finanzierten Häfen, Eisenbahnlinien, Autobahnen und Kraftwerken wird sich von China über Zentralasien nach Europa erstrecken und auch Süd- und Südostasien, Afrika und Lateinamerika einbeziehen. Die Initiative wird auch als „chinesischer Plan für den Aufbau einer neuen Weltordnung“ gesehen, die das internationale System unter Führung der USA ersetzen soll.18 Billionen US-Dollar: Umfang der von China angekündigten Investitionen und Kredite 22049: geplanter Projektabschluss zum 100. Geburtstag der Volksrepublik1.100 Projekte in 112 Ländern, „angekündigt oder in Umsetzung“199 Kraftwerke, darunter 63 Kohlekraftwerke203 Brücken, Straßen ...

Jetzt ein Abo nehmen und weiterlesen

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen