Die Utopien von Künstler Bodys Isek Kingelez

Von Milena Österreicher · · 2022/Nov-Dez
Visionärer Flughafen: Dieses Modell von Künstler Bodys Isek Kingelez wurde 2018 im New Yorker Museum of Modern Art gezeigt. © Larry Syverson / CC BY-SA 2.0 / commons.wikimedia.org
Der kongolesische Künstler Bodys Isek Kingelez kreierte utopische Miniatur-Städte. Freudvolle und verbindende Metropolen in einer postkolonialen Welt. Glitzernde Hochhäuser, die den Himmel streifen, ultramarinblaue Wohnhäuser, Bürokomplexe in buntem Zickzack-Muster, eine Miniatur-Stadt, die mit ihren Bonbon-Farben an einen Vergnügungspark erinnert. Das sind die kunstvollen Modelle des kongolesischen Künstlers Bodys Isek Kingelez. Aus Alltagsmaterialien kreierte er sie und gab damit seinen Träumen ein Gesicht: den Träumen seines Landes, seines Kontinents und von einer besseren Welt. Neben seiner Arbeit als Lehrer begann der 1948 in einem Dorf in der heutigen Demokratischen Republik Kongo geborene – laut Selbstbezeichnung – Designer, Architekt, Bildhauer, Ingenieur und ...

Jetzt ein Abo nehmen und weiterlesen

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print und Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen