Einsatztruppe gegen Piraterie

Europäische Union

Die zunehmenden Überfälle von Piraten am Horn von Afrika, die von Somalia aus agieren, hat Anfang Oktober die EU-Verteidigungsminister bei einem Treffen in Frankreich veranlasst, einen Plan für eine Einsatztruppe zu entwerfen. Die Zahl der Kaperungen hat sich heuer gegenüber dem Vorjahr auf 60 verdoppelt (bis Ende September). Das Londoner Institut Chatham House hatte ebenfalls Anfang Oktober einen Bericht veröffentlicht, wonach die Piraterie nicht nur die Schifffahrtsroute durch den Suez-Kanal gefährde, sondern auch von terroristischen Netzwerken genutzt werden könnte.

Zahlreiche EU-Länder mit Marine haben ihre Teilnahme am Einsatzplan bereits angekündigt; dieser soll nun im November offiziell verabschiedet werden. Am 7. Oktober approbierte dann auch der UN-Sicherheitsrat eine Resolution, "mit allen notwendigen Mitteln" die Piraterie vor Somalias Küste zu bekämpfen, also auch mit Gewalteinsatz.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen