Eliteorgansisation Attac?

Von Pia Lichtblau ·

Quo vadis?

Es ist nicht abzustreiten, dass ein realtiv großer Teil der AktivistInnen von Attac entweder gerade studiert oder bereits ein Studium abgeschlossen hat.Allerdings sind die Zeiten, in denen der Abschluss eines Studiums automatisch zum gut bezahlten Job geführt hat, längst vorbei. Es gibt auch hier viele Menschen, die in prekarisierten,flexibilisierten und nicht besonders gut bezahlten Arbeitsverhältnissen stehen. Viele AktivistInnen sind auf Grund eigener Erfahrungen und Betroffenheit zu Attac gestoßen. Davon abgesehen werten wir die Tatsache, dass Menschen, die nicht an oder unter der Armutsgrenze leben, sich trotzdem für soziale Gerechtigkeit einsetzen, als erfreulich. Die jährliche Attac Sommerakademie ist jedenfalls meilenweit von einer elitären Veranstaltung entfernt.

Zur Mitarbeit bei Attac eingeladen sind alle, die sich für eine global gerechte Form der Globalisierung einsetzen möchten. In diesem Sinn würden wir uns sehr freuen, wenn in Zukunft auch jene, die am meisten unter neoliberalen „Reformen“ leiden, sich bei Attac engagieren würden.

Pia Lichtblau
für den Vorstand von Attac-Österreich

Pia Lichtblau

vorstand@attac.at

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen