Ergänzung

Von Redaktion · · 2009/03

Zwischen Antisemitismus … SWM 1-2/2009

In der Vorstellung des Buches „Zwischen Antisemitismus und Islamophobie“ schreibt Werner Hörtner von der oft emotionsgeladenen Auseinandersetzung mit dem Thema Islam. Und dann: „Die Emotionalität der Auseinandersetzung macht es schwierig, die wahren Gefahren von den eingebildeten zu unterscheiden.“ Dem kann ich nur zustimmen.

Um Hilfestellung für diese Unterscheidung zu leisten, möchte ich zuerst auf ein Buch hinweisen, welches u.a. den kultur- und religionsgeschichtlichen Kontext bei der Entstehung des Islam beleuchtet: Es ist der „Klassiker“ namens „Mohammed und der Koran“ des Tübinger Orientalisten Rudi Paret (1901-1983), von dem auch eine sehr exakte Koranübersetzung stammt. Dieses Buch bietet einen guten Einblick in die arabische Kultur des 7. Jahrhunderts, ferner werden Einflüsse von Judentum und Christentum auf den Islam aufgezeigt.

Paret bringt zudem eine Biographie des Propheten Mohammed, er schildert die Auseinandersetzungen der wachsenden muslimischen Gemeinde mit den Mekkanern und berichtet über die Feldzüge der Muslime gegen diverse Beduinenstämme. Dabei stützt sich Paret auf verschiedene arabisch-muslimische Historiker. Der früheste von ihnen war Ibn Ishâq (ca. 704 – 767 oder 768), welcher die Menschheitsgeschichte von der Weltschöpfung bis in seine eigene Gegenwart beschreibt. Unter dem Titel „as-sîra an-nabawîya“ („Das Leben des Propheten“) findet sich eine umfassende Prophetenbiographie, welche Gernot Rotter ins Deutsche übersetzt und stark gekürzt herausgegeben hat. Dieses Buch von Gernot Rotter („Das Leben des Propheten“) ist also das zweite, welche ich empfehlen möchte.

Wenn man die Anfänge des Islam kennt, hat man eine gute Grundlage, um Gespräche und Auseinandersetzungen auf eine fundierte sachliche Basis zu stellen.

Johann Huber, per E-Mail

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print und Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen