Feiertag: Indigene statt Kolumbus

Von Redaktion ·

USA

In Los Angeles in Kalifornien wird ab 2019 der 12. Oktober als „Indigenous Peoples’ Day“, Tag der Indigenen Völker, begangen. 1937 wurde der Tag als „Columbus Day“ und „Italian Heritage Day“ zum Feiertag ausgerufen, um die „Entdeckung“ Amerikas durch den italienischen Eroberer zu feiern.

Indigene Organisationen kritisieren seit Jahren, dass ein Europäer gefeiert wird, der für Völkermord, Vertreibungen und Zwangsassimilierungen von Millionen von Indigenen verantwortlich ist. Auch in anderen US-Städten wie San Francisco, Seattle, Albuquerque und Denver wurde der umstrittene Feiertag mittlerweile umgewidmet.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen