Fenster zur Welt

Von Redaktion ·

Malerei

Zur Zeit von Hubert Sattler (1817-1904) hatten die Menschen noch nicht die technischen Möglichkeiten, täglich virtuell in entfernte Länder und Regionen zu reisen, wie wir das heute via Fernsehen, Kino und Internet machen. Umso wertvoller waren einst Sattlers „Kosmoramen“ für die breite Bevölkerung, die durch die damaligen Entdeckungsreisen mehr und mehr „Fernweh“ bekam. Der in Salzburg geborene Maler unternahm viele weite Reisen – er erkundete Orient und Lateinamerika. Er war bekannt dafür, besonders detailgetreu zu arbeiten. Trotzdem fing er die Welt-Sehnsucht der Leute ein. Dem heutigen Betrachter sind Sattlers Werke gleichsam Welt- wie Zeitreise. 

Ausstellung „Sattlers Kosmorama, eine Weltreise von Bild zu Bild“, Wien Museum, noch bis 3. November 2013.
www.wienmuseum.at

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen