Flüchtlinge als Entwicklungshelfer für das EZA-Budget?

Von Redaktion ·

ODA-Quote 2015

Daten der OECD zufolge ist in Österreich 2015 das Verhältnis der öffentlichen Entwicklungshilfeleistungen zum Bruttonationaleinkommen von 0,28 % im Jahr 2014 auf 0,32 % gestiegen. Das sei vor allem auf die Einrechnung der Kosten für die Betreuung von Flüchtlingen in Österreich zurückzuführen, kommentiert Annelies Vilim, Geschäftsführerin des Dachverbandes AG Globale Verantwortung für entwicklungspolitische und humanitäre Nichtregierungsorganisationen. Der Anteil des Budgets für direkte Projekthilfe der ADA ging von 7,3 % auf 6,2 % zurück.

Vilim: „Wir hoffen sehr, dass es Minister Kurz, ähnlich wie dem Verteidigungsminister gelingen wird, bei den laufenden Verhandlungen zum Bundesfinanzrahmengesetz eine substanzielle Erhöhung zu erreichen.“

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen