„Frauen im Krieg“

Matinee

Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März veranstalten „Reporter ohne Grenzen“ gemeinsam mit „Frauen ohne Grenzen“ am 9. März (11-13.00 Uhr) eine Matinee im Wiener Volkstheater. Im Mittelpunkt stehen Frauen, die vom Leben im Krieg erzählen: als Zivilistinnen, als Kriegsberichterstatterinnen, als Ärztinnen, als Sozialarbeiterinnen. Und als jene Frauen, die nach dem Ende jedes Krieges wesentlich dazu beitragen, die zerstörten Strukturen in ihren Ländern, ihren Gesellschaften wieder aufzubauen. Eingeladen sind Frauen aus Afghanistan, Nahost, Irak, Iran, Côte d’Ivoire, Südafrika und Simbabwe.
Information: Frauen ohne Grenzen,
Tel. 01/533 45 51 und
frauenohnegrenzen@gmx.at
Reporter ohne Grenzen, Tel. 01/595 50 89 und info@rog.at

frauenohnegrenzen@gmx.at info@rog.at

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen