Freisprüche für Militärs

Osttimor

Ende Juli hat ein Berufungsgericht bereits verhängte Urteile gegen vier Militärs revidiert. Die ehemaligen Militärchefs von Osttimor und der Hauptstadt Dili und zwei weitere ranghohe Militärs wurden freigesprochen. Von den ursprünglich 18 wegen Kriegsverbrechen Angeklagten befindet sich nun nur noch der ehemalige Gouverneur der Provinz mit einer dreijährigen Haftstrafe im Gefängnis. Menschenrechtsorganisationen betrachten diese Freisprüche als Beweis, dass die ganzen Osttimor-Prozesse nur eine Farce waren. Angesichts des Versagens der indonesischen Gerichte fordern sie, ein internationales Tribunal einzurichten.
Diese Forderung hat jedoch wenig Aussicht auf Verwirklichung, da sie von der Regierung von Osttimor nicht unterstützt wird, um die Beziehungen zu Indonesien nicht zu belasten.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen