Friede versprochen

DR Kongo / Uganda

Die Präsidenten der Demokratischen Republik Kongo und Ugandas, Joseph Kabila und Yoweri Museveni, haben in der angolanischen Hauptstadt Luanda ein Friedensabkommen unterzeichnet. Uganda verpflichtet sich demnach zum endgültigen Truppenabzug aus der vom Bürgerkrieg zerrütteten DR Kongo. Kongo hingegen soll sicherstellen, dass ugandische Rebellen nicht länger vom Nordosten der DR Kongo aus gegen das Nachbarland Uganda operieren.
Zuvor hatte Kabila mit dem ruandischen Präsidenten Paul Kagame im August ein Friedensabkommen geschlossen. Der in Südafrika unterzeichnete Vertrag ist bisher nur teilweise umgesetzt worden. Ruanda hat begonnen, seine Truppen aus dem Osten der DR Kongo abzuziehen. Kabila müsste im Austausch dafür Kämpfer der ruandischen „Interahawme“-Miliz festnehmen lassen.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen