Friedliches Einlenken

Von Redaktion ·

Guinea, SWM 12/10

Laut Wahlkommission hat Oppositionsführer Alpha Condé die Präsidentschaftswahl (siehe SWM 12/10) gewonnen, aber Gegenkandidat Cellou Dallein Diallo erkannte das nicht an. Folge waren Auseinandersetzungen zwischen DemonstrantInnen und Sicherheitskräften sowie ethnisch gefärbte Streitereien von AnhängerInnen beider Kandidaten. Der ehemalige Oppositionsführer Alpha Condé ist der erste demokratisch gewählte Präsident Guineas. Wahlverlierer Diallo legte Beschwerde über Wahlbetrug ein, das Gericht wies dies jedoch zurück. Auch internationale WahlbeobachterInnen sprachen von vorwiegend fairen Wahlen. Schlussendlich räumte Diallo seine Niederlage ein und forderte seine AnhängerInnen zur Ruhe auf: für ein geeinigtes, friedliches Guinea. Seitdem flauten die Zusammenstöße ab, was wohl Diallos Einlenken zu verdanken ist.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen