Global-Mix Kurzmeldungen

Von Redaktion · · 2022/Mai-Jun

GLOBALER BACKGROUND: Die Dymaxion-Weltkarte besteht aus Dreiecken und optionalen Quadraten. Zusammengefaltet ergibt sie ein dreidimensionales Polyeder, aufgefaltet kann man die Teilstücke auf verschiedenste Arten zweidimensional arrangieren.

Teures Getreide wegen Ukrainekrieg

Weltweit

Seit dem Krieg in der Ukraine sind die Preise für Getreide in die Höhe geschossen. Rund 30 Prozent des nach Afrika importierten Weizens stammen aus der Ukraine und aus Russland. Die Abhängigkeit betrifft aber auch Länder wie die Türkei oder Bangladesch, die rund 60 Prozent ihres Weizens aus den beiden Staaten beziehen.

Wegen der Klimakrise und im Zuge der Corona-Pandemie waren die globalen Nahrungsmittelpreise bereits vor Ausbruch des Krieges auf Re-kordkurs. Die Welternährungsorganisation FAO warnt vor Hungersnöten.

Tipp: Das Südwind-Magazin berichtet online immer wieder aktuell zu den Folgen des Ukraine-Krieges auf suedwind-magazin.at

Fast jede zweite Schwangerschaft ungewollt

Welt

Weltweit 48 Prozent aller Schwangerschaften sind ungewollt. Davon geht ein aktueller Bericht des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) aus. Dieser stützt sich auf Daten des Guttmacher-Instituts, einer US-amerikanischen Non-Profit-Organisation, aus 150 Ländern (erhoben zwischen 2015 und 2019). Die Gründe: Frauenbenachteiligung, Armut, sexualisierte Gewalt sowie mangelnder Zugang zu Verhütungsmitteln.

Pro Jahr werden mehr als 60 Prozent der ungewollten Schwangerschaften abgebrochen – die Hälfte davon unter unsicheren Bedingungen.

© Mimiessien / CC BY-SA 4.0 / commons.wikimedia.org

Kampagne fürs Masturbieren

Kolumbien

Medellín, Kolumbiens zweitgrößte Stadt, startet eine Kampagne zur Enttabuisierung der Masturbation – und ist damit in die Schlagzeilen geraten. Während das Thema Selbstbefriedigung teilweise immer noch mit Scham behaftet ist, hält Medellíns Bürgermeister Daniel Quintero den Beitrag der Masturbation zur geistigen und körperlichen Gesundheit hoch.

„Es handelt sich um einen Ansatz für die öffentliche Gesundheit, der auf wissenschaftlichen Fakten beruht“, schreibt er auf dem Online-Dienst Twitter.

Whitewashing durch Sportevents

Saudi-Arabien

Egal ob Fußball, Golf oder Motorsport: Trotz anhaltender Menschenrechtsverletzungen, Massenhinrichtungen und der Beteiligung am Krieg im Jemen richtet Saudi-Arabien seit Jahren internationale Sportevents aus. So fand im Golfstaat Ende März auch das Formel-1-Rennen statt.
Kritiker*innen sehen darin sogenanntes Sportswashing, also wenn Investitionen in große Sportveranstaltungen über die prekäre Menschenrechtssituation hinwegtäuschen und dazu dienen sollen, das Image des Landes aufzupolieren.

Vgl. auch Beitrag zu Katar in dieser Ausgabe (Seite 24)!

23.000

Nukleare Abrüstung

Schätzungen der Kampagne zur Abschaffung von Nuklearwaffen (ICAN) nach werden pro Sekunde weltweit 23.000 US-Dollar für den Erhalt des Arsenals an Nuklearwaffen ausgegeben. ICAN ist eine weltweite Initiative, die sich für die Ächtung von Nuklearwaffen, für Abrüstung und Frieden stark macht.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen