Hier und jetzt

Von Werner Leiss

Monika Stadler ist längst eine international erfolgreiche Harfenistin. Mit 13 begann sie ihr Harfenstudium am Bruckner Konservatorium. Auf ihrem neunten Album handelt sich es bis auf „Summertime“ von George Gershwin um Eigenkompositionen. Sie enthalten Elemente von Jazz, Weltmusik, freier Improvisation, Klassik und Afrikanischer Musik. Unterstützt wird sie von Heinrich von Kalnein (Sax, Altflöte), Harald Peterstorfer (E-Bass, Gitarre), Wayne Darling (Kontrabass), Jürgen Spiegel (Schlagzeug) Gerald Endstrasser (Schlagzeug) und Franz Schmuck (Perkussion). Monika Stadler ist auch Arrangeurin. Ihr Ziel ist es nicht nur, ihr Spektrum auf der Harfe ständig zu erweitern, sondern auch den Tiefen der Seele nachzuspüren. Das spirituelle Element ist denn in ihrer Musik auch stark zu spüren.

„Stell dir vor, du bist für einige Zeit weit weg, bist nicht zu erreichen, musst an nichts denken, nichts tun – nur sein. Eintauchen in die Weite des Himmels, in den Klang des Meeres, in den Duft der Blumen. Alles Schwere hinter dir lassend, und bereit zu sein für das Hier und Jetzt“, schreibt Monika Stadler. Tatsächlich ist das etwas für die kontemplativen Momente des Tages. So etwas soll es ja auch geben. Eine Empfehlung für lange besinnliche Winterabende.  Werner Leiss 

Monika Stadler
Away For A While
Extraplatte

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen