Hilfe in Entwicklungsländern gefragt

Von Redaktion ·

Eurobarometer 2016

Die aktuelle, von der Europäischen Kommission veröffentliche Eurobarometer-Umfrage (November – Dezember 2015) zeigt auf: 66 % der Befragten sind der Meinung, dass die Verpflichtungen zur Erhöhung der Entwicklungshilfe eingehalten werden sollten. 70 % der ÖsterreicherInnen denken, dass Armutsbekämpfung in Entwicklungsländern einen positiven Einfluss auf die EU-BürgerInnen hat. 70 % glauben auch, dass Hilfe in Entwicklungsländern ein effektiver Weg zur Bewältigung irregulärer Migration ist. 86 % der ÖsterreicherInnen sprechen sich dafür aus, den Menschen in Entwicklungsländern zu helfen. „Es ist eindeutig: die österreichische Bevölkerung befürwortet Entwicklungszusammenarbeit. Das ist der klare Auftrag der ÖsterreicherInnen an die Regierung“, meint Annelies Vilim, Geschäftsführerin der AG Globale Verantwortung, des Dachverbandes entwicklungspolitischer und humanitärer Organisationen in Österreich.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen