druckfrisch

Von Redaktion ·

Obiora Ci-K Ofoedu

Morgengrauen

Mandelbaum Vlg., Wien 2000. 264 Seiten. ÖS 268,-

Der Autor wurde von Polizei und Boulevard zum „Drogenboss Charles O.“ hochstilisiert. Mit diesem Buch legt der schon längst aus der Haft Entlassene einen präzisen, literarischen Bericht vor, der zeigt, wie in unserem Staat Menschenrechte gehandhabt werden, vor allem, wenn der Mensch Ausländer ist.

Henning Mankell

Mittsommermord

Zsolnay, 602 Seiten, öS 329,-

Der neue Roman des Wahl-Mosambikaners ist der vielleicht beste überhaupt: Im Sommer 1996 werden drei Jugendliche, die das schwedische Mittsommerfest in historischen Kostümen im Wald begehen wollen, kaltblütig ermordet. Kommissar Wallander muss gegen einen scheinbar Wahnsinnigen und seinen eigenen, ungesunden Lebensstil zugleich kämpfen.

Hg. Dieter Nohlen

Lexikon Dritte Welt

Rowohlt, Reinbek 2000. 869 Seiten. ÖS 218,-

Vollständig überarbeitet liegt dieses unentbehrliche Nachschlagewerk und Arbeitsmittel für alle, die sich mit der Nord-Südproblematik beschäftigen wieder vor; „…ein preisgünstiges Standardwerk, das umfassend und zuverlässig informiert.“ (FAZ)

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen