In dA Fremde

Von Redaktion ·

Irene Hochauer-Kpoda, 43, aus Burkina Faso, lebt und arbeitet seit acht Jahren in Wien.

Als ich nach Österreich kam, erfuhr ich, dass hier der Augenkontakt besonders wichtig ist. In meinem Land kann das hingegen als ein Zeichen von Respektlosigkeit interpretiert werden, besonderes im Gespräch mit Älteren.

Überrascht war ich dann allerdings, als mich mein österreichischer Mann wegen eines Einreise-Visums für meine Schwester zur Polizei begleiten musste und der Beamte mich nicht anschaute. Die Fragen zu meiner Schwester richtete er an meinen Mann, der dann auch zusehends irritiert war, denn ich kann Deutsch und war diejenige, die die Infos hatte. Ich kam mir vor, als wäre ich nur ein Bild im Raum. Nach einer Weile reichte es mir, ich musste reagieren und sagte, dass ich keinen Übersetzer und keinen Vormund brauche. Der Beamte entschuldigte sich etwas verlegen und das weitere Gespräch verlief ganz normal.

­­(Aufzeichung: cs)

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen