?INDABA?: Magazin für das Südliche Afrika

Rubrik "aufgelesen".

Das Dokumentations- und Kooperationszentrum Südliches Afrika (SADOCC) in Wien gibt schon seit vielen Jahren eine Zeitschrift namens ?INDABA? heraus, in der regelmäßig aus dieser Region berichtet wird: über soziale und kulturelle Entwicklungen, über Politik und Wirtschaft, über die Beziehungen zwischen Österreich und dem Südlichen Afrika. ?Indaba? heißt auf Xhosa so viel wie Neuigkeit oder Gespräch.
Die vierteljährlich erscheinende Zeitschrift ist eine vielseitige und anregende Informationsquelle, in der das kulturelle und geistige Geschehen in den Ländern der Region einen wichtigen Stellenwert einnimmt. So findet man z.B. in der letzten Nummer ein Interview mit der Rektorin der Universität Durban und eines mit einem Musiker aus Simbabwe, einen Artikel über museale Vergangenheitsbewältigung in Durban sowie einen Beitrag über Gesellschaftspolitik in Südafrika nach der Apartheid.

Auf der Homepage http://www.sadocc.at/indaba wird regelmäßig das letzte Heft vorgestellt, mit einigen Leseproben. Ein kostenloses Probe-Exemplar kann bestellt werden über Tel. 01/505 44 84, E-Mail: office@sadocc.at. Das Jahresabo kostet öS 180,?

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen