Initiative für Bodenschutz gestartet

Von Redaktion ·

Landwirtschaft

Tagtäglich werden österreichweit biologisch produktive Bodenflächen so groß wie 30 Fußballfelder durch Verbauung und Versiegelung zerstört, warnt die Initiative People4soil. Gehe das so weiter, werde es im ganzen Land in rund 200 Jahren keine agrarischen Anbauflächen mehr geben.

Das Netzwerk von europäischen NGOs, Forschungsinstituten, Bauernverbänden und Umweltschutzgruppen hat nun eine europäische Bürgerinitiative gegründet, um sich für eine europaweite Regelung des Bodenschutzes einzusetzen. Wird diese von mindestens einer Million BürgerInnen aus mindestens sieben EU-Mitgliedsstaaten unterstützt, kann die EU-Kommission einen Rechtsakt setzen, um ein Gesetzgebungsverfahren einzuleiten.

www.people4soil.eu/de

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen