Klima – Fakten

Von Redaktion · · 2009/03

Wer ist betroffen?
Klimawandel führt weltweit zu menschlichem Leid – durch den steigenden Meeresspiegel, extreme Wetterereignisse, Wasser- und Nahrungsmittelknappheit und Krankheiten.

  • Die Weltgesundheitsorganisation WHO schätzt, dass der Klimawandel im Jahr 2000 weltweit 150.000 Todesopfer forderte, v.a. durch Malaria, Unterernährung, Durchfallkrankheiten und Überschwemmungen. (2)
  • „Natur“-Katastrophen werden häufiger und folgenschwerer. (3) Seit Mitte der 1970er Jahre hat sich die Zahl der Wirbelstürme von der Stärke des Hurrikan Katrina beinahe verdoppelt. (4)
  • Schätzungsweise 90% der Todesopfer von Naturkatastrophen sind in Asien und Afrika zu beklagen, wo auch 98% der davon Betroffenen leben. Entwicklungsländer sind besonders gefährdet, weil ihnen die Mittel und die Kapazitäten fehlen, die schlimmsten Folgen zu vermeiden oder zu mildern. (3)
  • Zwischen 1996 und 2005 verursachten Katastrophen weltweit direkte Schäden von 667 Mrd. US-Dollar. In Prozent des Bruttoinlandsprodukts waren die Verluste in Entwicklungsländern 20-mal höher als in den reichen Ländern. (3)
  • Steigende Nahrungsmittelpreise, zum Teil verursacht durch den Klimawandel und die Ausweitung der Agrotreibstoffproduktion, führten zwischen Jänner 2007 und Juli 2008 in mehr als 50 Ländern zu Unruhen und Protesten. (5)



    Wer ist verantwortlich?
    Nur 23 Länder mit bloß 14% der heutigen Weltbevölkerung sind für 60% der CO2-Emissionen seit 1850 verantwortlich. Heute produzieren sie 40% der weltweiten Emissionen. Obwohl sie sich verpflichtet haben, ihre jährlichen Emissionen bis 2012 unter das Niveau von 1990 zu senken, nehmen ihre Emissionen insgesamt weiter zu. (7)

  • 2007 überholte China die USA als größter CO2-Emittent.
  • 2004 entfielen rund 23% der CO2-Emissionen Chinas auf die Herstellung von Exportprodukten für reichere Länder. Das entspricht etwa den gesamten CO2-Emissionen Japans und mehr als dem Doppelten der Emissionen Großbritanniens im selben Jahr. (8)
  • Ein Einwohner der USA verursacht in einem Jahr siebenmal mehr Emissionen als ein Äthiopier in seinem gesamten Leben. (9)



    Copyright New Internationalist

    Quellen:
    (1) Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), Fourth Assessment Report 2007 (www.ipcc.ch)
    (2) Climate and health fact sheet, WHO Juli 2005 (http://tinyurl.com/5fnu4m)
    (3) Ronald Parker, Development Actions and the Rising Incidence of Disasters, World Bank Independent Evaluation Group, Juni 2007
    (4) K. Emanuel, Increasing destructiveness of tropical cyclones over the past 30 years, Nature 436, 2005
    (5) Joachim von Braun, Responding to the world food crisis, International Food Policy Research Institute 2008
    (6) Carbon Dioxide Information Analysis Center (http://cdiac.ornl.gov)
    (7) World Resources Institute, Climate Analysis Indicators Tool 5.0, 2008 (www.cait.wri.org)
    (8) Tao Wang und Jim Watson, Who Owns China’s Carbon Emissions?, Tyndall Center for Climate Change Research, Oktober 2007
    (9) Berechnet auf Basis von Zahlen des CIA World Factbook und der US Energy Information Administration.
  • Basic

    Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print und Online!

    • 6 Ausgaben pro Jahr
    • 48 Seiten pro Ausgabe
    • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
    • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
    • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
    ab € 25 /Jahr
    Abo Abschließen
    Förder

    Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

    Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

    • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
    • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
    84 /Jahr
    Abo Abschließen
    Soli

    Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

    Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

    • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
    • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
    168 /Jahr
    Abo Abschließen