Latin-Potpourri

Von Werner Leiss

Sommer wird’s und Zeit, sich um den entsprechenden Soundtrack zu kümmern. Die gebürtige Kubanerin Cucu Diamantes, die in New York lebt und durch das Kollektiv Yerba Buena bekannt ist, kommt da mit ein paar ihrer Lieder schon in Frage. Im September 2009 wurde sie vom kolumbianischen Sänger Juanes – der für sein soziales und politisches Engagement bekannt ist – eingeladen, im Rahmen seiner Konzertreihe „Frieden ohne Grenzen“ in Havanna aufzutreten. Silvio Rodríguez und Los Van Van waren weitere Höhepunkte vor hunderttausenden Menschen.

Wie es so mit dem Verständnis in den USA mitunter aussieht, wenn Frau so etwas macht, durfte sie anschließend erfahren. Für eine Gala in New Jersey wurde ihr kurzerhand abgesagt. Musikalisch wird hier ein nicht unkommerzielles Latin-Potpourri mit Unterstützung von Musikern des Nortec Collective und Forró in the Dark geboten, das gut produziert wurde, unterhält und in den Fuß geht. Ihre sonstige Empfehlung: Sich nicht zu verschließen und sich ohne Furcht womöglich in den falschen Mann zu verlieben. Sonst machst du keine Erfahrung.

Cucu Diamantes
Cuculand
Wrasse, Vertrieb: Harmonia Mundi

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen