Leere Versprechen

Von Redaktion · · 2011/04

Öl in Ghana, SWM 9/10

Im Dezember hat die Ölförderung vor Ghanas Küste begonnen. Seit zwei Jahren plant die Regierung nun schon ein Gesetz, das festlegt, was mit den Einnahmen aus dem Ölgeschäft passiert. Ein Teil soll in den Staatshaushalt gehen, ein anderer in einen Zukunftsfonds, aus dem der Bau von Krankenhäusern, Schulen und Straßen gefördert werden soll sowie der Ausbau erneuerbarer Energien. Ghanas Zivilgesellschaft drängt nun auf die Verabschiedung des Gesetzes. Ghana ist außerdem seit Oktober Mitglied der internationalen Initiative für Transparenz in der Rohstoffwirtschaft, der Vertreter von Unternehmen, Regierungen, der Zivilgesellschaft und von Internationalen Organisationen angehören. Um aufgenommen zu werden, hat Ghana glaubwürdig seine Absicht nachweisen müssen, alle Zahlungen zwischen Regierung und Industrie regelmäßig zu veröffentlichen. Teile der ghanaischen Zivilgesellschaft halten das Gremium jedoch für zu bürokratisch. Es gibt Vorschläge, eine Webseite einzurichten, auf die jede/r in Ghana zugreifen kann, um sich über die Fakten rund um die Ölförderung zu informieren.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen