Lokalaugenschein im Geschäft

Diesen Monat im Yogastudio von Jazz Sánchez.

© Christina Schröder

Jazz Sánchez, 37, stammt aus Bogotá, Kolumbien und kam im Jahr 2000 der Liebe wegen nach Wien. 13 Jahre lang arbeitete sie am Flughafen Schwechat, bevor sie ihre größte Liebe und Berufung im Yoga fand. Um mit dem Arbeitsstress zurechtzukommen, begann sie zu praktizieren und ging schon ein Jahr später nach Indien, um eine Ausbildung zur Yogalehrerin zu machen. In Wien unterrichtet sie nun schon seit vier Jahren in fünf verschiedenen Studios. Unter anderem bietet Frau Sánchez im Wiener Prana Yoga-Studio einen Hatha-Yoga-Kurs auf Spanisch an – den einzigen für Erwachsene hierzulande. „Da kommen Menschen aus Lateinamerika, Spanien, aber auch aus Österreich und anderen Ländern. Die einen üben Yoga auf Spanisch, die anderen üben Spanisch mit Yoga“, freut sich Sánchez über den gelungenen Spagat zwischen Körper und Geist.   cs

www.facebook.com/events/2019282304962966

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen