Mega-Moskitonetz

Kampagne gegen Malaria

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat das größte Moskitonetz der Welt in der nigerischen Hauptstadt Abuja errichtet. Das Netz ist 20 Meter breit, drei Meter hoh und 225 Mal größer als ein normales Moskitonetz, das über Betten aufgehängt wird.

Die WHO will damit auf die Verbreitung von Malaria in Afrika aufmerksam machen. Weltweit sterben rund 900.000 afrikanische Kinder jährlich an Malaria. Während die Malaria-Fälle in Asien und Südamerika immer weniger werden, nehmen sie in Afrika zu. Gründe dafür sind unter anderem das marode Gesundheitswesen und Veränderungen in der Umwelt.(BBC)

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen