Meinungsfreiheit im Würgegriff

Von Redaktion · · 2005/12

Kambodscha

Regierungschef Hun Sen geht immer härter gegen Kritiker seiner Politik und seines autoritären Führungsstils vor. Mehrere Führer von Menschenrechtsgruppen, NGOs und Gewerkschaften sind bereits ins Ausland geflüchtet, um einer Verhaftung zu entgehen. Mom Sonando, der Direktor des populären und unabhängigen Radiosenders Beehive FM 105, wurde im Oktober verhaftet, ebenso der Vorsitzende einer Lehrergewerkschaft.
Jüngster Stein des Anstoßes für die Wut des Premiers ist der Abschluss eines Grenzvertrages mit Vietnam – nach Meinung vieler Kritiker zu Ungunsten Kambodschas. König Norodom Sihamoni befindet sich zur Zeit in Peking bei seinem Vater, dem früheren König Norodom Sihanouk, der dort im Exil lebt. Er muss den Vertrag unterschreiben, damit dieser rechtsgültig wird. Hun Sen spekulierte bereits öffentlich damit, die Monarchie abzuschaffen.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen