Menschenrechte in die Lieferketten!

Von Redaktion ·

Europaweite Kampagne

Unternehmen und Konzerne sollen verpflichtet werden, die Menschenrechte in ihren transnationalen Lieferketten einzuhalten – das ist die Forderung einer im Dezember gestarteten europaweiten Kampagne. Ziel ist ein EU-weit gültiges Gesetz.

Getragen wird die Initiative vom Europäischen Gewerkschaftsbund, der Europäischen Koalition für Unternehmensverantwortung und der NGO Friends of the Earth, in Österreich von der Arbeiterkammer und dem Österreichischen Gewerkschaftsbund. BürgerInnen können die Initiative hier unterstützen und sich informieren: enforcinghumanrights-duediligence.eu

Infos in Bezug auf Österreich gibt es hier: menschenrechtebrauchengesetze.at

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen