Mit Pedalkraft weiterfahren

Die Fahrräder haben ihr Leben verändert: Seit Bäuerinnen in Sambia auf dieses einfache und umweltfreundliche Transportmittel umgestiegen sind, sparen sie sich viele Stunden Zeit und Geld.

Mit dem Fahrrad legen sie täglich bis zu 65 Kilometer zurück, um Milch frisch auf den Markt zu bringen. Gezahlt wird mit dem Handy, mit dem sie – ohne Bank oder Konto, sondern per Telefonnummer und SMS – Geld überweisen und abheben.

140 Milchbäuerinnen sind bereits umgesattelt und haben in Raten ein Fahrrad samt Mobiltelefon gekauft.

Die vier Bäuerinnen sind Mitglieder der Kaziwa-Frauenkooperative und leiten auch eigene lokale Frauengruppen.© Simon Davis

Das Projekt wurde von der Kaziwa-Frauenkooperative ins Leben gerufen, einer Vereinigung im Süden des Landes, die 9.460 Mitglieder zählt. Unterstützung erhielt die Kooperative durch Crowdfunding sowie durch die britische Entwicklungshilfeorganisation UK-Aid und das sambische Unternehmen Onyx Connect.

Neue Rollenbilder für Frauen: In der Werkstatt übernehmen sie Reparatur, Verkauf und Vertrieb der Fahrräder.© Simon Davis

chrit

Fotos: Simon Davis / Unfold Stories

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen