Neuer Fashion-Check

Von Redaktion ·

Konsum

Die Clean Clothes Kampagne hat die Arbeitsbedingungen in den Lieferketten großer Modemarken wie Zalando, H&M, Primark oder Adidas unter die Lupe genommen und die Ergebnisse auf der Website www.fashionchecker.org/de  veröffentlicht. Kritische KonsumentInnen erfahren, ob ihre Kleidung mit Kinder- oder Zwangsarbeit gefertigt wurde, ob es bei der Herstellung Menschenrechtsverletzungen gab und ob den ArbeiterInnen in den Fabriken existenzsichernde Löhne bezahlt werden.

Außerdem gibt es dort die Möglichkeit, per Online-Petition die Markenunternehmen aufzufordern, auch in Corona-Zeiten ihre Bestellungen zu bezahlen und die ArbeiterInnen zu unterstützen. Mehr zur aktuellen Situation in den Textilfabriken Bangladeschs finden Sie in dieser Ausgabe auf Seite 16.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen