Partyexport Quito

Von Werner Leiss ·

Jetzt gibt es noch eine kleine Party. Eine Global-Party. Sie wurde in Quito, Ecuador, inszeniert und wird seitdem in weite Teile der Welt exportiert. Die Ingredienzien sind bekannt, das Spektrum ist ziemlich breit. Latin Pop natürlich, Reggae, Funk, weiters Afrikanisches und Arabisches. Wie kommt es aber es zu dieser Mischung? Nun, in diesem Falle steckt ein Diplomatensohn dahinter. Sein Name ist Lamine Fellah. Er wurde in Algerien geboren, wuchs in verschiedenen westafrikanischen Ländern auf, lebte darauf 15 Jahre in Toronto, entdeckte seine Liebe zu Latin-Rhythmen und landete schließlich eben in Südamerika. Auf dem Album ist auch ein Gastauftritt der jamaikanischen Reggae-Legende Toots Hibbert von Toots and the Maytals und von Revelino, einem Sänger aus Benin, enthalten. Diese Musik ist etwas für Leute, die Manu Chao, Ojos de Brujo, Los Fabulosos Cadillacs, Jarabe de Palo usw. mögen. Eine nicht so übel gelungene „grooving party music for a globalized world“ also, wie es so schön heißt.

Sarazino
Ya Foy
Cumbancha, Vertrieb: Hoanzl

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen