Philippinen nach der Wahl

Von Marina Wetzlmaier · · 2022/Jul-Aug
Marcos und Duterte ziehen nach ihrem erfolgreichen Wahlkampf ins (Vize-)Präsidentenamt ein – und folgen damit ihren Vätern nach. © Aaron Favila / AP / picturedesk.com
Marcos und Duterte: Mitglieder zweier berüchtigter Familien finden sich seit den Präsidentschaftswahlen am 9. Mai an der Staatsspitze der Philippinen. Was hinter ihrem Erfolg steckt. Als sich am 22. Februar 1986 hunderttausende Menschen in der philippinischen Hauptstadt Manila versammelten, blickte die ganze Welt auf den Inselstaat. „Es war ein Höhepunkt der philippinischen Geschichte“, schwärmt die philippinische Journalistin Ellen Tordesillas. „Der Diktator Ferdinand Marcos wurde nach 14 Jahren autoritärer Herrschaft in einer friedlichen Revolution gestürzt.“ Das Ereignis wurde als „People Power Revolution“ international gefeiert. 36 Jahre später, am 9. Mai 2022, wurde ausgerechnet sein Sohn, der konservative Ferdinand Marcos Jr., von ...

Jetzt ein Abo nehmen und weiterlesen

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen